Neurons (Transfinity) // Alexander Höller (2019)

ONE WORLD ONE LOVE. Bilder, die den Betrachter aus dem Alltag befreien, in ihm positive Emotionen auslösen und in eine andere Welt eintauchen lassen. Eine, in der der Mensch ganz bei sich sein kann. Das schafft der gerade mal 23-jährige Alexander Höller mit seiner EMOTION ART.

Bereits mit 15 Jahren erstellte er Kunstwerke und entschied sich kurz vor dem Abitur, sein Leben der Kunst zu widmen.
Aufgrund seiner künstlerischen Hochbegabung wurde er auch ohne Abitur auf Wunsch der Professoren an der staatlichen Akademie der bildenden Künste angenommen. Ein Ding der Unmöglichkeit – bis dato -, das allein sein Talent und Handwerk Wirklichkeit werden ließen.

Alexander Höllers Kunstwerke sollen Grenzen sprengen, durch ihre Kontraste und Widersprüche zum Nachdenken anregen und somit Emotionen beim Betrachter erwecken: Sie leuchten, ergreifen den Raum und erschaffen so die Möglichkeit der Interpretation und Inspiration. Sie wirken stark auf den ersten und feinfühlig auf den zweiten Blick. Durch ihre Vielseitigkeit und Komplexität wirken die Werke immer sphärisch.

Was auf seine Kunst zutrifft, gilt auch für den Künstler selbst. Als weltweit einziger EMOTION ARTIST verkörpert Alexander Höller nach außen hin den provokanten Rebellen und Rockstar, erweist sich aber beim genaueren Blick als vielschichtiges Kaleidoskop.

Höllers Stil ist dem abstrakten Expressionismus zuzuordnen. Er ist energiegeladen und facettenreich. Vergleichbar mit keinem, ist seine Kunst eine Fusion aus Jackson Pollock, Gerhard Richter, Jean Michel Basquiat, Mark Rothko, Willem de Kooning und Andy Warhol.
Seine Gemälde erstellt er nur mit den qualitativ hochwertigsten und exklusiven Farben und Materialien.
Er macht die Kunst zugänglich für alle Altersgruppen. Es geht ihm darum, dass jeder, der einen Höller zu Hause hängen hat, etwas Besonderes, Wertvolles und Persönliches – eben einen Teil von ihm – hat.

Höller lebt und arbeitet in München, seine Werke verteilen sich von dort aus auf der ganzen Welt. Große Fans seiner Werke sind u.a. Arnold Schwarzenegger, Oliver Kahn und Topmodel Barbara Meier sowie internationale Kunstsammler.

„Meine Bilder sind ich, ich bin meine Bilder und durch sie kann ich sprechen“.

Seine Bilder haben einen steigenden Sammlerwert.

Zusätzliche Information

Größe 127 × 207 cm
Auflage

Lieferzeitraum

Ab München; auf Anfrage.

Material

Ergänzende Informationen

NEURONS beschreibt die neue Serie von Alexander Höller, absolut einzigartige Werke, unseen im Markt., Preis auf Anfrage

Serie

NEURONS