Guido Zimmermann

Graffiti-Kunst und klassische Ölmalerei; zwei Stilrichtungen, die unterschiedlicher nicht sein können, vereinen sich in Guido Zimmermanns großflächigen Werken auf ein und derselben (Lein-) Wand. Während seiner Jugend als Graffiti-Künstler kreierte er immer häufiger sogenannte „Characters“. Später brachte er seine Entwürfe ins Atelier, wo er detailgetreu zeichnete und mit kunstge-schichtlichen Stilrichtungen experimentierte, um letztendlich den rohen Graffiti-Stil mit der detailreichen Leinwandmalerei zu kombinieren.
Er ist Initiator des Projektes „Museum on the Street“ (2015).
Seine Werke werden in ganz Europa sowie Miami (Florida/USA) ausgestellt.
Video Kuckucksuhren: https://www.youtube.com/watch?v=j2Uf8ByEXog
Der Künstler im Interview: https://www.youtube.com/watch?v=oFAoE8vb8ck&t=187s

1–12 von 14 Ergebnissen werden angezeigt.